Wertanalyse

Mit Hilfe des Value Engineering werden Probleme gelöst, sowie nicht gewünschte Kostenfaktoren identifiziert und eliminiert, gleichzeitig verbessert sich die Funktionalität und Qualität des Projektes. Das Ziel ist es, den Wert des Produktes zu erhöhen und zwar indem die Leistungsansprüche zu den kleinstmöglichen Kosten erfüllt werden. Im Bereich des Bauwesens bedeutet dies, dass unter anderem die Verfügbarkeit von Materialien, Baumethoden, Transportgründe, Beschränkungen und Begrenzungen des Baus, die Organisation und Planung, die Kosten und die Gewinne berücksichtigt werden müssen und die Vorteile, die genutzt werden können, um die Qualität zu verbessern und die negativen Umwelteinflüsse zu reduzieren.

Das Value Engineering beginnt mit dem Projektentwurf, an diesem Punkt können die Vorteile größer sein und sich dann auch auf den gesamten Bauprozess erstrecken.

Das Value Engineering beinhaltet:

  • Die Identifizierung der Kernelemente eines Produkts, einer Dienstleistung oder eines Projekts
  • Die Analyse der Funktionen dieser Elemente
  • Die Entwicklung von Alternativlösungen um diese Funktionen zu erfüllen
  • Die Bewertung der Alternativlösungen
  • Die Kosteneinschätzung der Alternativlösungen
  • Die detaillierte Ausarbeitung der Alternativen, die eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit haben

 

top